villa bd

stimmiges designkonzept, modern, individuell und anspruchsvoll

„Alles passt zusammen in diesem stimmigen Designkonzept, modern, individuell und anspruchsvoll. die Handschrift des Architekten zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Haus, die klare Design- und Formsprache lässt jeden Raum anders erscheinen und vermittelt trotzdem Ruhe und Geborgenheit.“ (inspiration design!, Ausgabe 1.2011)

Villa bd ist eine alte Jugendstilvilla in Leipzig nahe dem Auenwald, die die Architekten von „die kollegen“ für zwei Brüder mit Familien liebevoll restauriert und erneuert haben. Dabei wurden alte Elemente wie Decken, Dielenböden und verglaste Holztüren erhalten.

Die beiden grundrissgleichen Wohnungen im Erd- und Obergeschoss mit einer Raumhöhe von 2,60 Meter sind ganz individuell gestaltet, denn jeder der Brüder hat seinen eigenen Stil und Geschmack.

Die Küche im Erdgeschoss ist komplett dunkel gestrichen, trotzdem erscheint sie nicht zu dunkel, da genug Tageslicht zu den Fenstern und aus dem offenen Wohn- und Essbereich hereinkommt. Der Dampfabzug über der freistehenden Küche ist leicht gewölbt und von innen mit Blattgold ausgekleidet. Im Wohnbereich neben dem großzügigen Kamin aus Schamottesteinen wurde eine nicht mehr benötigte Tür zur dekorativen Feuerholzablage umfunktioniert. Auch im Bad wurde von den Architekten alles liebevoll aufeinander abgestimmt und kreiert. Auf dem eigens entworfenen Waschtisch aus hochwertigem Makassarholz thronen zwei Waschbecken, die Badewanne steht frei im Raum. Darüber hängt die Leuchte trude, die ebenfalls von „die kollegen“ entworfen und wie ein Kleid mit Korsagenstangen und Rüschen geschneidert wurde. Die Dusche ist zum Flur hin mit Profilglas versehen, so dass man aus dem Flur zwar sieht, dass jemand duscht, die Person aber nur schemenhaft erkennt. Beide Masterbäder sind jeweils zum Schlafbereich hin geöffnet, lassen sich aber durch ein raumhohes Schiebeelement aus Makassar separieren. Eine weiße Konsole mit Schüben auf einer violetten Ornamentikwand bietet Platz als Ablage und Nachtschrank. 

Im Obergeschoss befindet sich die zweite Wohnung der Villa. Die Räume sind hier eher heller gehalten, die Holzdecken meist weiß und das Fischgrätenmuster der Dielen erstrahlt in natürlichem Holzton. Die Küche setzt sich vom Essbereich ebenfalls durch einen dunklen Rahmen ab, der von der anderen Seite als Menüwand mit Lieblingsrezepten dient. Im Schlafbereich steht das Bett mitten im Raum, um dahinter Platz für einen begehbaren Kleiderschrank zu schaffen. Das hohe Kopfende dient gleichzeitig als Nachttisch. Im Bad sind die maßgefertigten Waschtische aus Palisanderholz mit darin versenkten Waschbecken und Spiegeln mit integriertem Regal für Utensilien. Dahinter befindet sich die Dusche mit beleuchtetem Regal und ebenfalls Profilglasbausteinen zum Flur hin.

So bieten beide Wohnungen viel Platz zur individuellen Entfaltung und Entspannung. Und bei gutem Wetter lässt man es sich im Garten des insgesamt 1.570 m² großen Grundstücks gut gehen.

Junge Leute mit Stil – Jugendstilvilla im Herzen von Leipzig

 

Die schlichte elegante Handschrift der Architekten zieht sich durch das gesamte Projekt

klares design

Ein Gesamtwerk aus alten Dielen und kunstvollen Glastüren, neuem Interieur und Lampenkreationen aus feinster Seide

Titel: Villa bd

Art des Projektes: Architektur- und Innenarchitekturplanung für die Sanierung und den Umbau einer Jugendstilvilla inklusive Möbel- und Lichtdesign

Nutzung: Wohnnutzung für Familie mit Kind

Nutzfläche: 220 m²

Etagen: Etagenwohnung

Raumprogramm: Entree, Essen, Wintergarten, Wohnen, Arbeiten, Schlafen, Masterbad, Gästebad mit WC, großzügige Küche

Leistungen: Leistungsphasen 1-9 (HOAI), Innenarchitektur, Möbel- und Lichtdesign

Fotograf: Peter Eichler

Jahr: 2009

Künstler und Designer: Architekt Mario Hein BDA, Architekt Holger Seidel, Dipl.-Ing. Architektur Katja Czogalla, Dipl.-Ing. Architektur Christoph Spielvogel, Dipl.-Ing. Thomas Müller, Matthias Seifert (grafische Baudokumentation, Künstler und Grafiker)

Weitere Projektbeteiligte: VOLA (Armaturen und Accessoires), casa dolce casa (Fliesen), Dipl.-Modedesigner Andreas Trommler (Lichtdesign), INUMA GmbH (Tischlerarbeiten)